Styling Garage (SGS)

sgs_logoDie Styling Garage war ein deutscher Tuner bzw Hersteller von Luxusautomobilen. Das im Hamburger Umland ansässige Unternehmen, das sowohl Karosserieumbauten als auch Veränderungen der Innenausstattung anbot, galt in den frühen 1980er Jahren als einer der erfolgreichsten deutschen Veredler von Mercedes und BMW Fahrzeugen. International konkurrierte SGS unter anderem mit der britischen Jankl Group von Rober Jankl, die ein ähnliches Unternehmenskonzept verfolgte. Die Kunden der auffälligen und sehr teuren SGS-Modelle kamen überwiegend aus dem arabischen Raum und aus den USA.

Die Gründer der Styling Garage waren Peter Engel und Christian („Chris“) Hahn. Engel verließ das Unternehmen bald nach der Gründung, woraufhin Hahn es in eigener Verantwortung weiterführte. Die SGS, die ihren Sitz in Pinneberg hatte, war anfänglich nur eine Reparaturwerkstatt für Automobile. 1981 begann Hahn damit, im Auftrag einzelner Kunden Mercedes-Benz-Limousinen zu verlängern. Kurz darauf stellte Hahn Kontakt zu mehreren Kunden im arabischen Raum her, die in den folgenden Jahren insgesamt mehrere Hundert individuell umgearbeitete Mercedes-Benz- und BMW-Fahrzeuge bei SGS in Auftrag gaben. Anlässlich der Hochzeit des Kronprinzen von Abu Dhabi fertigte SGS insgesamt 40 modifizierte Mercedes-Benz-Limousinen, die „in den Farben des Regenbogens“ bunt lackiert waren. Diese sind heute im Nationalen Auto Museum der Arabischen Emirate zu sehen.

emirates_museum
W126 Limousinen im National Car Emirates Museum

In den Jahren 1984 bis 1985 beschäftigte Hahn in seinem Unternehmen, das zwischenzeitlich größere Werkshallen in der Gemeinde Schenefeld bezogen hatte, bis zu 100 Mitarbeiter. Zusätzlich wurden mehrere Subunternehmen mit den Karosserieumbauten beauftragt, unter anderem die in erster Linie auf LKW-Aufbauten und Anhänger spezialisierte Wille Karosseriebau KG im niedersächsischen Seevetal.

Im Frühjahr 1986 geriet SGS in Zahlungsschwierigkeiten. Wenig später wurde das Konkursverfahren eröffnet und der Betrieb eingestellt. Beobachter führten dies auf Währungsschwankungen zurück.

SGS Ferrari Umbau
SGS Ferrari Umbau

1987 gründete Hahn das Unternehmen Design + Technik, das wiederum Umbauten von Mercedes-Benz-Fahrzeugen anbot und einige Prototypen im Auftrag von Großserienherstellern fertigte. Zeitweise nutzte Design + Technik für seine Produkte die Marke SGS. 2005 wurde der Betrieb endgültig eingestellt.